Donnerstag

19|10|2017

CCT Austrian MD Cup 2017

0713166001499349437.jpgDer ÖCV veranstaltet im Rahmen der CURLING CHAMPIONS TOUR zusammen mit dem Kitzbüheler CC den Austrian MD Cup im Mercedes-Benz Sportpark in Kitzbühel.
  • Willkommen auf der Website des ÖCV

    Wir begrüßen Sie herzlich auf der neuen Internet-Plattform des Österreichischen Curling Verbandes (ÖCV). 

     

    Unser Anliegen ist es, den ÖCV als offenen, modernen Sportfachverband und obersten Repräsentanten des österreichischen Curling-Sports im Rahmen einer informativen und unterhaltsamen Internet-Präsenz darzustellen. Wir wollen Sie bei Ihrem Besuch nicht nur bestens rund um den Curling-Sport informieren, sondern Ihre Lust auf den Curling-Sport wecken. Bestenfalls bewerben Sie sich gleich online für den „Start Ihrer Curling-Karriere“. 

     

    Bitte beachten Sie auch unser Online-Angebot bei Facebook und Twitter.

     

    Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß!

     

       
     

     

     

    Curling national betrachtet:

     

    Der ÖCV blickt inzwischen auf eine mehr als 30-jährige Geschichte zurück. So konnte er in den letzten Jahren auch den ein oder anderen Achtungserfolg erzielen:

     

    0641751001384961783.jpg
      • April 2016: Das ÖCV Mixed Doubles Team (Karina Toth und Sebastian Wunderer) erreichen bei der WM in Karlstad/Schweden den 11. Platz (bei 42 teilnehmenden Nationen) und sichern dem ÖCV bereits 2 Olympiapunkte für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang/Südkorea
      • November 2015: Das Herren-National-Team des ÖCV gewinnt die Silbermedaille bei der EM in der B-Gruppe; der ÖCV spielt 2016 erstmals seit 2002 wieder in der A-Gruppe bei einer Herren-EM
      • November 2014:  Das Frauen-National-Team des ÖCV erreicht erneut die Play-Off-Spiele, verpasst den Aufstieg in die A-Gruppe um einen Sieg und wird letztlich 4. bei der EM in der B-Gruppe
      • März 2014: Das Junioren-Nationalteam mit Sebastian Wunderer, Mathias Genner, Martin Reichel, Lukas Kirchmair und Philipp Nothegger erreicht mit insgesamt 3 Siegen den 8. Platz bei der Junioren WM in Flims/Schweiz.
      • Januar 2014: Das Junioren-Nationalteam mit Sebastian Wunderer, Mathias Genner, Martin Reichel, Lukas Kirchmair und Philipp Nothegger gewinnen die European Junior Curling Challenge 2014 in Lohja/Finland und qualifizieren den ÖCV somit erstmals für eine Junioren WM.
      • November 2013: Constanze Hummelt, Andrea Höfner, Anna Weghuber, Tina Sauerstein und Marijke Reitsma erreichen den 4. Platz bei der EM in der B-Gruppe
      • Oktober 2013: Das Junioren-National-Team des ÖCV erreicht das Finale des „EJCT Live Channel Cup“ in Harnösand/Schweden
      • April 2013: Veronika Huber, Traudi Koudelka, Anni Reiner und Heidi Gasteiger gewinnen die Silbermedaille bei den Seniorinnen Weltmeisterschaften in Fredericton/Kanada
      • Dezember 2012: Karina Toth, Constanze Hummelt, Anna Weghuber und Marijke Reitsma gewinnen überraschend Bronze bei der EM in der B-Gruppe
      • Oktober 2012: Karina Toth, Sebastian Wunderer, Constanze Hummelt und Mathias Genner verpassen gegen Schottland nur knapp den Einzug in das Finale der Mixed-EM und werden am Ende 4.
      • April 2012: Claudia Toth und Christian Roth gewinnen die erste WM-Medaille (Bronze)  im sog. Mixed-Doubles
      • Januar 2012: Bei den YOG 2012 in Innsbruck gewinnt das Junioren-Mixed-Team mit Mathias Genner, Camilla Schnabel, Martin Reichel und Irena Brettbacher das Auftaktspiel gegen die Medaillenkandidaten aus Kanada und schlägt sich im weiteren Wettbewerb beachtlich.
      • Dezember 2004 & 2006: Die Frauen Mannschaft gewinnt jeweils Gold bei der EM in der B-Gruppe und qualifiziert sich für die A-Gruppe im Folgejahr; allerdings wurde die in der A-Gruppe mögliche WM-Qualifikation dann jeweils mit einem 9. Platz knapp verpasst.
      • April 2002: Alois Kreidl, Stefan Salinger, Andreas Unterberger, Werner Wanker und Richard Obermoser werden 10. bei der WM.

     

    Trotz seines erheblichen Potentials und nach wie vor guten Chancen, internationale Erfolge erzielen zu können, steht der Curling-Sport in Österreich noch ganz am Rande der Sportlandschaft. Das soll sich jedoch ändern. Insoweit ist der ÖCV bemüht, junge Talente zu fördern und diesen faszinierenden Lifetime-Sport einem breiten Publikum näher zu bringen.

     

    Curling global betrachtet:


    • Das mediale Interesse ist enorm: Curling wurde bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver mit einer Gesamtsendezeit von 1.125 Stunden in 35 Länder übertragen. Durchschnittlich sahen pro TV-Minute 22,6 Millionen zu. Curling erzielte damit weltweit die dritthöchste TV-Quote bei diesen Winterspielen!
    • Curling ist der weltweit am schnellsten wachsende Sport überhaupt – allein nach den Olympischen Winterspielen 2010 kamen 24 weitere Curling-Nationen hinzu.
  • "START CURLING" in Österreich

     

    0950982001444393788.jpg

     

    Alle Informationen im Überblick:

    • SCHOOL CHALLENGE

       

      Die aktuelle Zwischenrangliste gibt's hier >>








      SCHOOL CHALLENGE

    • JUNIORS CHALLENGE

       

      Die aktuelle Zwischenrangliste gibt's hier >>








      JUNIORS CHALLENGE

    • IDEE

       

      An einem Curling-Schultag lernen die SchülerInnen erstmals die Grundlagen des Curling-Sports. Am Ende dieses Events bilden die Schüler Teams, bestehend aus zwei Personen. Diese treten dann in zwei Disziplinen ("Takeout" und "Draw Shot") an, um eine gewisse Punktezahl zu erreichen. 

      Die Ergebnisse/Punktezahl der Teams werden anschließend auf der Website des Österreichischen Curling Verbandes unter "START' CURLING" veröffentlicht. 
      Diese Challenge wird über einen gewissen Zeitraum gespielt und die Siegerteams erhalten letztlich ihre Urkunden und Preise.

       







      IDEE

    • REGLEMENT

       

      • Teilnahmebedingungen
      • Disziplinen
      • Beispiele
      • Formulare

       

      gibt es hier >>








      REGLEMENT

    • NEWS

       

      Hier findet Ihr aktuelle Beiträge und Bilder zu den einzelnen Curling-Schultagen >>








      NEWS

    • KONTAKT

       

      Hier geht's zum "START' CURLING" Betreuer-Team des Österreichischen Curling Verbandes >>








      KONTAKT

  • Kurzüberblick

    WorldCurlingTV

    DER TV KANAL DER WCF
    MIT DEN BESTEN CURLING
    HIGHLIGHTS > > >
    Mehr erfahren

    Sei mit dabei

    ERFAHRE ALLES ÜBER
    DEN CURLING-SPORT
    UND WERDE EIN
    TEIL DAVON > > > 
    Mehr erfahren

    Nächste Events

    • Samstag 23.09.2017
    • Donnerstag 19.10.2017
      CCT Austrian MD Cup 2017
    Mehr erfahren
  • Partner des ÖCV

 

REGLEMENT

Teilnahmebedingungen


  • Teilnahme berechtig sind nur Schulen.
  • Es muss ein Anmeldeformular ausgefüllt werden (bekommt man vom zuständigen Curling Club). 
  • Jedem Team ist nur ein Versuch erlaubt; jede Person kann nur bei einem Team teilnehmen. 
  • Ort: Die Schulmeisterschaft wird nicht an einem einzigen Ort ausgetragen, sondern je nach Wahl des Veranstalters (Clubs) kann die Eis- bzw. Curlinghalle frei gewählt werden. 
  • Jedes teilnehmende Team bekommt eine Punktezahl, diese wird in einer „Online Ranking“ Rangliste auf der ÖCV Homepage veröffentlicht.
 
 

Disziplinen

 
Disziplin 1 – Take out 
(8 Punkte möglich)
 
Vier gleichfarbige Steine (z.B. Farbe gelb) werden, je nach Wunsch der zwei Spieler (im Falle von Zeitdruck entscheiden die begleitenden Curling Instructors), mit vollem Umfang im „house“ platziert. 
 
Jedes Team hat vier Steine (z.B. Farbe blau) zur Verfügung und jede/r Spieler/in spielt dabei genau zwei Steine. 
 
Ziel ist es möglichst viele andersfärbige (im Beispiel: gelbe Steine) aus dem „house“ zu entfernen. Dabei soll aber auch versucht werden, dass möglichst viele eigene Steine (im Beispiel: blaue Steine) im „house“ liegen bleiben.
 
Punkte: 
  •  Jeder Stein (im Beispiel: gelbe Steine), der aus dem „house“ entfernt wurde zählt einen Punkt. 
  • Jeder eigene Stein (im Beispiel: blaue Steine) der im „house“ liegen bleibt zählt ebenfalls einen Punkt. 
Abgerechnet wird erst, wenn alle vier Steine gespielt worden sind. D.h. man kann eine Punktezahl zwischen 0 und 8 erreichen.
 
Bzgl. wer wischt, oder ob ein Spieler im „house“ Eis gibt, oder sonstiges …, dies bleibt den SpielerInnen überlassen. 
(Ziel: Reglement so einfach wie möglich zu halten) 
 
  
 
Disziplin 2 – Drawshot 
(10 Punkte möglich) 
 
Jedes Team spielt zwei Legesteine („draws“), so nahe wie möglich zum Zentrum des „houses“. Jede/r Spieler/in spielt dabei genau einen Stein.
Die Punkte werden dabei folgendermaßen vergeben:
 
Punkte: 
  • 5 Punkte wenn der Mittelpunkt abgedeckt wurde
  • 4 Punkte wenn der Button erreicht wird
  • 3 Punkte wenn der 4‘ (Fuss) – Ring erreicht wird
  • 2 Punkte wenn der 8‘ (Fuss) – Ring erreicht wird
  • 1 Punkt wenn der Stein das „house“ berührt, sozusagen der 12‘ (Fuss) – Ring erreicht wird.
 
Die Punkte der beiden Versuche werden addiert. Die Punkte werden sofort, nach dem jeweiligen Versuch gegeben, d.h. die gespielten Steine werden nach dem Versuch wieder entfernt.
 
 
Gesamtpunktezahl 
 
Die Punkteanzahl der beiden Disziplinen wird addiert und dies ist die Gesamtpunktezahl des Teams.
 
 
Geschätzte Zeitdauer pro Team: ca. 10 min
 
 
 
 
 

Beispiele

 
Disziplin 1 – Take out 
(8 Punkte möglich)
0857237001446460325.jpg 0855851001446460340.jpg 0771128001446460353.jpg 0462829001446460367.jpg
3 Punkte

ein gelber Stein wurde entfernt,

zwei blaue Steine liegen im House

5 Punkte 

zwei gelbe Stein wurde entfernt,

drei blaue Steine liegen im House

6 Punkte

drei gelbe Stein wurde entfernt,

drei blaue Steine liegen im House

 8 Punkte

vier gelbe Stein wurde entfernt,

vier blaue Steine liegen im House

 
 
Disziplin 2 – Drawshot 
(10 Punkte möglich)
0073043001446460402.jpg 0279652001446460411.jpg 0376762001446460432.jpg 0283581001446460447.jpg

0 Punkte

Das House wurde nicht erreicht

2 Punkte

8‘ Fuss-Kreis wurde erreicht

4 Punkte

Der Button wurde erreicht

5 Punkte 

Der Mittelpunkt (Pin) wird abgedeckt

 
 
 

Formulare

 

Hier stehen diverse Formulare für die CURLING SCHOOL bzw. JUNIORS CHALLENGE zum Download bereit:

  • Anmeldeformular allgemein >>
  • Anmeldeformular speziell >>